Österreichische Meisterschaft - U16
15.01.2022 in Althofen (K)
Rang: 8
Geschwächt angetreten
v.l. Tobias Kleindienst, Simon Brandstätter, Paul Brandstätter, Marco Schurian

Vereinsbericht  (EV Rottendorf - Seiwald)
Am Mittelfeld drangeblieben 
Rottendorf musste leider aufgrund der bestehenden Corona-Richtlinien auf zwei Stammspieler verzichten und ging folglich ersatzgeschwächt in diese Meisterschaft. Die junge Truppe zeigte dabei eine ansehnliche Leistung, musste jedoch der fehlenden Konstanz am Ende Tribut zollen. Herausragend war die Vorstellung vom 10-jährigen Tobias Kleindienst, der bei seinem ersten Einsatz bei einer Meisterschaft von Beginn weg seine Maßversuche mit hoher Genauigkeit platzieren konnte und so der Mannschaft bis zum Schluss eine Stütze war.
Im letzten Spiel gegen ESV Krottendorf (St) ging es für beide Teams noch um Platz vier, dabei mussten sich die Tiebelstädter erst nach dem letzten Versuch geschlagen geben und landeten im dichten Mittelfeld zwei Punkte hinter dem Drittplatzierten auf dem 8.Platz dieser Meisterschaft.

     

Österreichische Meisterschaft - Mixed
22.01.2022 in Amstetten (N)
Rang: 5
Nah dran an Edelmetall
v.l. Horst Stranig, Selina Tschernutter, Günther Stranig, Maria Hollentin-Steiner, Andreas Spendier, Lieselotte Stranig

Vereinsbericht  (EV Rottendorf - Seiwald)
Podestplatz knapp verpasst  
Die Mixed-Meisterschaft in Amstetten wurde in zwei Gruppen zu je 9 Mannschaften ausgetragen. Rottendorf lag dabei in Gruppe Rot von Beginn an im Spitzenfeld und führte bis zur Halbzeit sogar die Gruppe an. Aber durch Niederlagen gegen die unmittelbaren Konkurrenten, ESV Pinkafeld (B) und Union St. Willibald (O) mussten sich die Tiebelstädter aus dem Medaillenkampf verabschieden. Sehr erfreulich hingegen war das gelungene Depüt von Selina Tschernutter, bei ihrem ersten Einsatz für den EV Rottendorf.

     

Landesmeisterschaft Ziel
06.01.2022 in Spittal/Drau
Rang: 1
Premieren-Titel
Simon Brandstätter

Vereinsbericht  (EV Rottendorf - Seiwald)
4 Medaillen für Rottendorf 
Leider wurden in Kärnten bereits alle Landesmeisterschaften in den Jugend-Mannschaftsbewerben aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt.
Umso erfreulicher war daher die Durchführung der Landesmeisterschaften im Ziel-Wettbewerb auf Eis in Spittal an der Drau, wo sich die Youngsters von Rottendorf nicht nur gut in Szene setzen konnten, sondern seit langem auch die Möglichkeit bekamen, auf Eis ihr Können zu zeigen. Aus Rottendorfer Sicht ragte Simon Brandstätter mit dem Titel in der U14-Klasse heraus, vor seinem Bruder Paul Brandstätter. Marco Schurian freute sich über Silber und Bronze in der U16 und U19 Spielklasse, während Tobias Kleindienst mit dem erstmaligen Antreten bei einer Landesmeisterschaft an diesem Tag ebenfalls eine Premiere feierte.


       

 ◊ U 19     ◊ U 16     ◊ U 14  

Bezirksmeisterschaft - Ü50
07.01.2022 in St. Urban
Rang: 1
Wintertitel auf Asphalt
v.l. Horst Stranig, Günther Stranig, Siegfried Stranig, Franz Stranig

Vereinsbericht  (EV Rottendorf - Seiwald)
Trocken zum Bezirksmeister 
Nachdem die Bezirksmeisterschaft in der Eishalle Steindorf den Corona-Richtlinien zum Opfer fiel, suchte der Bezirksverband nach einer Lösung, dennoch eine Meisterschaft für die "alten Hasen" abzuhalten. Die schmucke Mehrzweckhalle in St. Urban hatte zwar keine Eisfläche anzubieten, aber alle Teams waren einverstanden, die Meisterschaft auf Asphalt auszutragen. Diese wurde in zwei autonome Gruppen zu je fünf Mannschaften eingeteilt, wobei sich jeweils der Gruppensieger für die Landesmeisterschaft qualifiziert. Rottendorf war in der Abend-Gruppe B am Start und konnte seiner Favoritenrolle gerecht werden. Lediglich im zweiten Spiel gegen EV Klein St. Veit lag eine Überraschung in der Luft, als der Gegner mit 8:0 in Führung lag, aber Rottendorf drehte das Spiel und gewann ohne Punkteverlust die GrpB - Bezirksmeisterschaft.

 ◊ Grp A     ◊ Grp B