ASVÖ Landesliga
07.08.2022 in Klagenfurt
Rang: 1
Zielstrebig
v.l. Daniel Smounig, Peter Stranig, Hannes Müller, Daniel Mießbichler

Vereinsbericht vom 07.08.2022 (EV Rottendorf - Seiwald)
Eigene Erwartungen erfüllt
Das Team stellte bei dieser ASVÖ-Meisterschaft für sich selbst den Anspruch um den Tagessieg mitzuspielen. Von Beginn an blieben die Jungs vorne dran und  ließen nicht locker bis ihr selbst gesetztes Ziel erreichten.       

 ◊ Endergebnis 

ASVÖ Landesliga
07.08.2022 in Klagenfurt
Rang: 6
Urlaubsmodus
v.l. Horst Stranig, Andreas Spendier, Siegfried Stranig, Günther Stranig

Vereinsbericht vom 07.08.2022 (EV Rottendorf - Seiwald)
Pflicht erledigt
Nach einer wahrlich intensiven Saison war Rottendorfs  Top-Mannschaft diesmal im sommerlichen Schongang unterwegs. Zwar hatten sie am Ende trotz 10 Verlustpunkten noch immer die beste Quote aller Teilnehmer, aber in den entscheidenden Phasen der Meisterschaft agierte das Team mit zu wenig Nachdruck. Folglich gaben knappe, aber zu viele Niederlagen den Ausschlag für das mäßige Abschneiden bei der ASVÖ-Landesmeisterschaft.
         

 ◊ Endergebnis 

Euro Grand Prix - U16
05. bis 07.08.2022 in Schaftlach (D)
3. Platz - Mannschaft
Internationaler Erfolg
v.l. Moritz Schiffer, Paul Brandstätter,  Marco Schurian, Julia Fink, Simon Brandstätter

Vereinsbericht vom 07.08.2022 (EV Rottendorf - Seiwald)
Grandiose Leistung 
Rottendorf ergatterte sich durch den Sieg beim Österreich Grand Prix einen Startplatz für diesen internationalen Wettbewerb und ging offiziell als Österreich 2 ins Rennen. Bereits am ersten Spieltag durften sich mit Julia und Marco zwei Rottendorfer über eine Ziel-Team-Medaille freuen und dieses Kunststück gelang nun der gesamten Mannschaft. Rottendorf startete mit einem Derby-Sieg gegen AUT1, fing sich danach zwei Niederlagen ein, ehe das "Werkl" durch den Sieg gegen GER1 wieder ins Laufen kam und der dritte Platz in der Vorrunde fixiert werden konnte.
Im Page Play-Off setzte sich Rottendorf neuerlich gegen AUT2 durch, ehe sich Deutschland 2 im Spiel um den Einzug ins Finale als übermächtiger Gegner entpuppte.
Entscheidend für den Erfolg war die geschlossene Mannschaftsleistung die Rottendorf an diesem Tag auf den Pflastersteinbelag brachte. Auf der Moarposition teilten sich Paul und Simon Brandstätter die Einsatzzeit und zeigten dabei technisch feine Maßversuche, während Marco Schurian gemeinsam mit der BÖE-Leihgabe Moritz Schiffer das Offensiv-Duo bildete und Julia Fink ihre Fähigkeiten als Kombiniererin wieder unter Beweis stellte. Eine herausragende Leistung zeigte Moritz Schiffer der mit Fortdauer der Meisterschaft immer stärker wurde und ein wichtiger Baustein für den gemeinsamen Erfolg war.
         

Euro Grand Prix - U16
05. bis 07.08.2022 in Schaftlach (D)
1. Platz - Zielbewerb
Erfolgreiche Premiere
v.l. Felix Kiemeswenger (O), Anja Mandl (ST), Marco Schurian, Julia Fink

Vereinsbericht vom 06.08.2022 (EV Rottendorf - Seiwald)
Nichts für schwache Nerven
Im neu geschaffenen Ziel Mixed-Teambewerb waren mit Marco Schurian und Julia Fink auch zwei Rottendorfer nominiert. Auf Bahn 1 musste Anja Mandl (Stmk) mit Punkterückstand auf Trefferass Marco Schurian übergeben, der mit zweimal 50 Punkten Österreich wieder auf Schlagdistanz zu Deutschland heranbrachte. Nun hofften alle, dass der Sieger des Einzelbewerbes, Felix Kiemenswenger, auf der 3. Bahn vorlegen würde. Aber das gelang dem Ziel-Spezialisten aus Oberösterreich diesmal nicht und so war plötzlich der gesamte Druck bei Julia Fink, die nicht mit dem erhofften Vorsprung sondern mit einem Punkt Rückstand in den vierten Durchgang zur Entscheidung antreten musste. Ihr gegenüber stand der Winter-Europameister Fabian Neumaier, der gleich konzentriert loslegte und zur Halbzeit 9 Punkte Vorsprung herausholte. Aber im Finish rückte die plötzlich entfesselnd agierende Tiebelstädterin immer näher an ihren Kontrahenten heran. Österreich lag vor dem letzten Versuch nur mehr einen Punkt zurück und Julia Fink legte unter dem frenetischen Beifall der Fans eine 8 vor. Deutschland hoffte auf den Konter ihres Spielers und der gelang beinahe, denn der Stock lag auf Höhe der siegbringenden 8, jedoch um Millimeter außerhalb des Spielfeldes und so durfte Österreich über den Sieg im Premierenbewerb jubeln.


         

BÖE Lehrgang - U16
29. bis 31.07.2022 in Vöcklabruck
10 Teilnehmer
Vorbereitung
v.l. Julia Fink, Thomas Frieß, Marco Schurian, Paul Brandstätter

Vereinsbericht vom 31.07.2022 (EV Rottendorf - Seiwald)
Standortbestimmung
Rottendorf hatte sich bereits am 01. Mai in Breitenbach (T) als Sieger des Österreich-Grand-Prix in der U16 Spielklasse fix für den Europa-Grand-Prix in Schafflach (D) qualifiziert. An diesem Wochenende fand der Vorbereitungslehrgang in Passail (ST) statt. Dabei wurden intensive Trainingseinheiten sowohl im Ziel- als auch im Mannschaftsbewerb absolviert. Leider hatten die Tiebelstädter bei diesem Lehrgang einen krankheitsbedingten Ausfall eines Spielers zu beklagen, dafür kam Thomas Frieß in die Mannschaft. Rottendorf wird als Österreich 2 in Schaftlach (D) an den Start gehen und weiß um die Schwere der Aufgabe mit den starken Auswahlteams mitzuhalten, dennoch freuen sich alle auf diese Herausforderung.