Landesmeisterschaft - Ziel
07.12.2019 in Spittal
Rang: 1
Julian, Julia u. Marco holen Gold
Julian Plößnig, Florian Fink, Julia Fink, Marco Schurian, Jonas Sorli

Vereinsbericht vom 07.12.2019 (EV Rottendorf Seiwald)
Rottendorf schnappte sich 10 Medaillen
Im beschaulichen Teilnehmerfeld dieser Landesmeisterschaft tummelten sich auch die Jungspunde des EV Rottendorf, und agierten dabei sehr erfolgreich.Fairerweise muß auch erwähnt werden, dass die imposante Meidaillenausbeute auch der geringen Teilnehmerzahl in den einzelnene Altersklassen geschultet war. Dennoch darf den Jugendlichen zu ihren Leistungen gratuliert werden, denn Julian, Florian und Marco gelangen sogar persönliche Bestleistungen.
In der Herrenklasse ging Kevin Kronewetter als Favorit in das Rennen, mußte jedoch Michael Regenfelder sen. den Vortritt lassen und belegten somit den zweiten Platz.


       

        

           

Alle Ergebnisse
Österreichische Meisterschaft - Ziel
15.09.2019 in Marchtrenk (O)
Rang: 6
Persönliche Bestleistung
Julia Fink

Vereinsbericht vom 15.09.2019 (EV Rottendorf Seiwald)
Da geht was vorwärts
Die einzige Teilnehmerin des EV Rottendorf bei den österreichischen Damenbewerben in Marchtrenk war Julia Fink im U14-Bewerb. Nach ihrer Premiere in Klagenfurt, vor einem Jahr, zeigte sie diesmal im weit entfernten Marchtrenk ihre Fähigkeiten und stellte mit 80 Punkten eine persönliche Bestleistung auf. Wie erwartet waren die Leistungen auf den Maßbahnen, als "Flachspielerin", noch ein wenig zu unkonstant. Dennoch strahlte die 11-jähige großes Können aus, und gehörte auf der schwierig zu spielenden Kombinationsbahn, mit 16 Punkten, bereits zu den allerbesten im Teilnehmerfeld.

Ergebnis - U14w
Österreichische Meisterschaft - Ziel
14.09.2019 in Marchtrenk (O)
Rang: 4
Vergebene Chance im Teambewerb
Markus Wallner, Kevin Kronewetter, Julian Plößnig, Marco Schurian

    


       

Vereinsbericht vom 14.09.2019 (EV Rottendorf Seiwald)
Am Ende gab´s nur Blech
In den Einzelbewerben konnten sich Rottendorf´s Zielspieler diesmal nicht in Szene setzen, speziell im Herrenbewerb waren alle Kärntner Teilnehmer weit von ihren Möglichkeiten entfernt  geblieben. Im Teambewerb schien Kärnten durchaus berechtigte Chancen auf eine Medaille zu besitzen, zumal die vier Spieler, zwei Rottendorfer  und zwei Liebenfelser, mit viel Qualität und Motivation an den Start gingen. Aber am Ende fehlte ein Pünktchen auf Bronze, so dass Kärnten im Herrenbewerb diesmal leer ausging. Im Nachwuchsbewerb war Rottendorf mit zwei Spielern dabei, diese mußten aber der noch fehlenden Wabbeltechnik Tribut zollen, und so belegten Marco Schurian und Julian Plößnig am Ende die Plätze 5 und 8.


            

Herren-TeamHerrenU16mU14m
Landesmeisterschaft - Ziel
01.09.2019 in Klagenfurt
Rang: 1
Julia und Julian erfolgreich
Andreas Schurian, Julia Fink, Julian Plößnig, Markus Wallner, Kevin Kronewetter

Vereinsbericht vom 01.09.2019 (EV Rottendorf Seiwald)
Überschaubares Teilnehmerfeld
Nur wenige nahmen an der Landesmeisterschaft im Zielbewerb in Klagenfurt teil, darunter immerhin auch fünf Rottendorfer. Markus Wallner und Kevin Kronewetter schafften beide die Qualifikation für die Österreichischen Meisterschaften. Dabei verpasste Markus Wallner als Zweiter hauchdünn um einen Punkt den Landesmeistertitel, während Kevin gerade noch die Quali für die ÖM in Marchtrenk (OÖ) schaffte. Erfreulich war auch das Auftreten der jungen Garde von Rottendorf, denn alle drei konnten sich für die ÖM-U14 in Marchtrenk qualifizieren. Dabei überzeugte Julian Plößnig mit einer 55er Stock-Leistung auf Bahn zwei, während Marco Schurian mit seiner feinen Technik den Vize-Titel erobern konnte. Als jüngste Rottendorferin war Julia Fink bei den weiblichen U14 im Einsatz, leider nur als einzige Teilnehmerin.



     

Alle Ergebnisse
Kärnten Ziel Cup - Damen
11.08.2019 in Klagenfurt
Rang: 1
Wie knapp war das denn
v.l: Julia Omelko, Anja Salbrechter, Bettina Rauscher, Katharina Omelko

Vereinsbericht vom 11.08.2019 (EV Rottendorf Seiwald)
Spannender Verlauf
Beim erstmals ausgetragenen Ziel-Cup im Damenbewerb traten jene vier Mädels an die derzeit in Kärnten den Ton angeben. Auf dem heißen Klagenfurter Asphalt entwickelte sich ein ebenso heißer Fight, bei dem Rottendorfs Anja Salbrechter mit 1 Punkt Vorsprung den Sieg holte.

1.Platz: 253,     2.Platz: 252,     3.Platz: 251

Keine Ergebniste
  • 1
  • 2