2019 Einzel3


Österreichische Meisterschaft - Ziel
Stocksporthalle Marchtrenk

  15.09.2019

                                Persönlicher Bestleistung


15.09.2019 (EV Rottendorf Seiwald)
Da geht was vorwärts
Die einzige Teilnehmerin des EV Rottendorf bei den österreichischen Damenbewerben in Marchtrenk war Julia Fink im U14-Bewerb. Nach ihrer Premiere in Klagenfurt, vor einem Jahr, zeigte sie diesmal im weit entfernten Marchtrenk ihre Fähigkeiten und stellte mit 80 Punkten eine persönliche Bestleistung auf. Wie erwartet waren die Leistungen auf den Maßbahnen, als "Flachspielerin", noch ein wenig zu unkonstant. Dennoch strahlte die 11-jähige großes Können aus, und gehörte auf der schwierig zu spielenden Kombinationsbahn, mit 16 Punkten, bereits zu den allerbesten im Teilnehmerfeld.

Endergebnis folgt

Österreichische Meisterschaft - Ziel
Stocksporthalle Marchtrenk

  14.09.2019

                               Vergebene Chance im Teambewerb

Vereinsbericht vom 14.09.2019 (EV Rottendorf Seiwald)
Am Ende gab´s nur Blech
In den Einzelbewerben konnten sich Rottendorf´s Zielspieler diesmal nicht in Szene setzen, speziell im Herrenbewerb waren alle Kärntner Teilnehmer weit von ihren Möglichkeiten entfernt geblieben. Im Teambewerb schien Kärnten durchaus berechtigte Chancen auf eine Medaille zu besitzen, zumal die vier Spieler, zwei Rottendorfer und zwei Liebenfelser, mit viel Qualität und Motivation an den Start gingen. Aber am Ende fehlte ein Pünktchen auf Bronze, so dass Kärnten im Herrenbewerb diesmal leer ausging. Im Nachwuchsbewerb war Rottendorf mit zwei Spielern dabei, mußten aber der noch fehlenden Wabbeltechnik Tribut zollen, und so belegten Marco und Julian am Ende die Plätze 5 und 8. Aus Kärntner Sicht war dann aber auf zumindest auf Michael Regenfelder verlaß, er eroberte bei seinem letzten Antreten in der U16 Spielklasse Gold für Kärnten.

Ergebnis folgt