SL-Herren 2024     Infos     News     Videos    Vorrunde 6    Vorrunde 5     Vorrunde 4     Vorrunde 3     Vorrunde 2     Vorrunde 1

 EV Rottendorf Seiwald (K) - ER St. Peter Balu (K)
5. Vorrunde in Steindorf - 25.Mai 2024 - 230 Zuseher
10:0 
v.l. Günther Stranig, Andreas Spendier, Johann Reischenböck, Horst Stranig, Siegfried Stranig

   

Vereinsbericht vom 25.05.2024 (EV Rottendorf Seiwald)
Derby-Sieg - Rottendorf fix im Viertelfinale
Vor diesem Spiel hatten beide Teams eine unterschiedliche Ausgangslage, Rottendorf könnte sich mit einem Heimsieg das Viertelfinalticket sichern, während St. Peter einen Punktegewinn benötigt um noch die Chance auf den Klassenerhalt zu wahren. Das Kärntner Derby verlief allerdings von Anfang an sehr einseitig. Während Rottendorf „normal“ in das Spiel hineinstartete, kamen die Klagenfurter überhaupt nicht in die Gänge und mussten am Ende eine 0:10 Klatsche einstecken. Da es im Parallelspiel der Gruppe B zwischen Wolfgrub (S) und Voitsberg (ST) ein Unentschieden gab, qualifizierte sich Rottendorf bereits fix als Gruppenerster für das Viertelfinale.

      

Spieler des Tages (EV Rottendorf Seiwald)
Andreas Spendier
Rottendorfs „Bomber vom Dienst“ hatte diesmal leicht lachen, denn scheinbar leicht gingen ihm die Schüsse im Derby gegen St. Peter von der Hand.

      
Vereinsbericht vom 25.05.2024 (EV Rottendorf Seiwald)

Wertvoller Glückshafen
Es ist schon Tradition beim EV Rottendorf, denn immer wenn das letzte Gruppen-Heimspiel ansteht gibt es stets wertvolle Sachpreise zu gewinnen. So gab es auch diesmal über 20 Gewinnmöglichkeiten und am Ende waren viele strahlende Gesichter zu sehen. Zuvor bedankte sich der „Boss“ Günther Stranig bei den zahlreichen Helfern, Sponsoren, Unterstützern und gratulierte auch den Spielern für das Erreichen des Viertelfinales.


            


Internetbericht vom 27.05.2024 (Stocksport Austria)
Rottendorf bucht Viertelfinal-Ticket
Derby-Time in Kärnten. In Steindorf am Ossiacher See lässt der heimstarke EV Rottendorf/Seiwald gegen ER St. Peter/Balu nichts anbrennen und feiert den vierten Sieg im 5. Spiel. Mit dem 10:0 Heimsieg bleiben sie in der Gruppe B auch an der Tabellenspitze und buchen bereits das Ticket für das Viertelfinale. Ganz anders die Lage für ER St. Peter/Balu: Tabellenletzter und Abstieg in die Bundesliga 1 der Herren. Im zweiten Spiel dieser Gruppe kann der ESC Wolfgrub für eine weitere Überraschung sorgen und knöpft daheim dem  ESV SP Pongratz Kowald Voitsberg einen Punkt ab. Mit diesem Remis entledigen sie sich von allen Abstiegssorgen. Mehr noch: Selbst Platz 2 und damit die Chance ins Viertelfinale einzuziehen, ist noch möglich. Eine spannende letzte Runde kündigt sich in dieser Gruppe an.