2018 SL-Vorrunde3

SU Sageder Natternbach  -  EV Rottendorf Seiwald
Stocksporthalle Natternbach

05.05.2018  -  300 Zuseher

Ergebnis

Runde 3

Auswärtsniederlage
4 : 6
T a b e l l e n s t a n d Unser - Team
V e r e i n s n a m e S U N Ergebnis Pkt Anspiel Alfons Marktl
EV Rottendorf Seiwald (K) 2 0 1 21 : 9 4 1.Stock Andreas Spendier
SU Sageder Natternbach (O) 2 0 1 17 : 13 4 2.Stock Markus Wallner
ESV Union Wang (N) 1 1 1 13 : 17 3 Komb. Horst Stranig
ASVÖ SV Lichtenberg (O) 0 1 2 9 : 21 1 Reserve Kevin Kronewetter
Natternbach - Rottendorf: 20:0, 16:8, 6:16, 8:18, 0:30  (80:40)           Wang - Lichtenberg: 5:5  (63:51)

Spielbericht (EV Rottendorf Seiwald - Hompage Titelseite)
Rottendorf geht erstmals leer aus
Rottendorf war in der bisherigen Saison für seine Gegner wahrlich unnahbar, spielte kompakt und nutzte jede sich bietende Chance eiskalt aus. Diesmal war von diesen Tugenden nichts zu sehen. Der Start war ernüchternd und zur Pause stand es glatt 0:4. Aber Rottendorf kam stark zurück und schaffte den Ausgleich. Am Ende feierte Natternbach einen verdienten Heimsieg über den Favoriten.

Medienbericht-OÖ vom 08.05.2018 (Mein Bezirk - Bezirksrundschau)
Den Heimvorteil nutzte Natternbach
Die SU Sageder Fenster Natternbach musste beim Meisterschaftsspiel in der heimischen Stockhalle gegen den mehrfachen Staatsmeister EV Rottendorf antreten. Vor 350 Zusehern entwickelte sich ein dramatischen Spiel. Natternbach ging mit zwei Siegen 4:0 in Führung, jedoch glich Rottendorf in den nächsten Spielen auf 4:4 aus. Im Entscheidungsspiel zeigten sich die Natternbacher wie entfesselt. Mit 30:00 fiel der Sieg dann eindeutig aus, und so machten sie zwei wichtige Punkte gegen den hohen Favoriten. In der Tabelle sind nun Rottendorf und Natternbach mit je vier Punkten an der Spitze.
Die Natternbacher zeigen in zwei Wochen beim Rückspiel in Kärnten wieder, was sie draufhaben
.

Medienbericht vom 06.05.2018 (Kleine Zeitung - Sport Seite 59)
Stocksport
In der Stocksport-Staatsliga muss sich der EV Rottendorf im dritten Spiel erstmals geschlagen geben. Horst Stranig und Co. unterlagen in Natternbach (OÖ) mit 4:6. Nach vier Durchgängen stand das Spiel 4:4, auf Messers Schneide. Im entscheidenden fünften Durchgang dominierte Natternbach und Entschied diesen mit 30:0 für sich. Rottendorf bleibt in der Gruppe A mit vier Punkten aus drei Spielen dennoch auf Platz eins.

Online-Spielbericht vom 06.05.2018 (BÖE Stocksport Austria)
Natternbach feiert wichtigen Sieg

300 Zuseher in Natternbach, die einen guten Start der Heimmannschaft mitverfolgten und überraschend mit 4:0 in Führung gingen. Nach der Pause steigerten sich die Kärntner, vor allem Andreas Spendier und in den Dg. 3 und 4 schaffte der EV Rottendorf den Gleichstand - 4:4. Im letzten Durchgang war das Pulver verschossen, ein paar Konzentrationsfehler und Natternbach feierte einen wichtigen Sieg in dieser Vorrunden-Gruppe.

Hompagebericht vom 03.05.2018 (EV Rottendorf Seiwald)
Richtungsentscheid
Das Spiel zwischen Natternbach und Rottendorf kann für die Tabellensituation bereits eine Vorentscheidung bringen. Rottendorf darf bei einem Sieg bereits ernsthaft für das Viertelfinale zu planen beginnen.
Natternbach benötigt dringend die Heimpunkte um in der Gruppe A nicht in Abstiegsgefahr zu geraten und würde bei einem Sieg sogar punktegleich zu Rottendorf aufschließen.

Chronik - 24.06.2017 (Viertelfinale: EV Rottendorf Seiwald - SU Sageder Fenster Natternbach)
Video-2017         Bericht-2017