2018 SL-Halbfinale

EV Rottendorf Seiwald  -  SU Sankt Willibald
Stocksporthalle Stallhofen (St)

07.07.2018  -  500 Zuseher

Ergebnis

Halbfinale

Showdown in Kärnten
Showdown in KärntenShowdown in Kärnten
Sieg
3 : 1
Rottendorf - St.Willibald: 12:12, 15:3,  (27:15)          

Showdown in KärntenMedienbericht vom 06.07.2018   (Kronen Zeitung - Sportteil)
Nach zehn Jahren soll wieder Sommer-Krone her

RGenau zehn Jahre nach ihrem letzten Sommer-Titel greifen die Stockschützen des EV Rottendorf heute beim großen Staatsliga-Final Four in Stallhofen wieder nach den Sternen! Wobei Alfons Marktl (Bild) und Co. natürlich auch für Kumpel Horst Stranig spielen, der Donnerstag an Wadenbeinbruch und dreifachen Bänderriss operiert wurde. Im Semifinale wartet St.Willibald (OÖ). Im Finale würde es gegen den Sieger aus Kowald Voitsberg (Titelverteidiger) gegen Fresing (St) gehen.

Showdown in KärntenVorbericht vom 05.07.2018 (EV Rottendorf Seiwald - Homepage Titelseite)
Showdown in Stallhofen

Rottendorf hat sich zum vierten Mal in Folge für das Final-Four qualifiziert Dabei präsentierten sich die Kärntner in der Vorrunde als starkes Ensemble, das nur schwer zu schlagen war. Das Hammerspiel im Viertelfinale gegen Jimmy Wien war nichts für schwache Nerven und endete mit dem letzten Versuch zu Gunsten von Rottendorf. Zum Finale in die Steiermark werden die Tiebelstädter nicht nur von Fans, sondern auch von Personalsorgen begleitet.
Rottendorf mit Personalsorgen

Durch den Ausfall von Horsti „Emotionale“ Stranig, aufgrund seiner Beinverletzung die er sich beim Meisterschaftsspiel in Liebenfels am vergangenen Wochenende zugezogen hatte, muss Rottendorf mit einer neuen Mannschaftsaufstellung beim Final Four antreten. Umso mehr hoffen alle auf Andi „Bomber“ Spendier, dass er denn wieder fit wird und Rottendorf auf der Erfolgsspur halten kann.