2018 Jugend2

United World Games - U 14
22. - 24.06.2018 - Klagenfurt (K)
Rang: 3

                              Gut gemacht
 
Spielbericht (EV Rottendorf Seiwald)
Im Rahmen der United World Games wurde der Stocksport als 13. Sportart aufgenommen, und Rottendorf entsendete eine U14 Truppe zu diesen Spielen. An den Start ging man als Team-Kärnten und bildete dabei eine Spielgemeinschaft mit dem EV Oberglan. Gespielt wurde auf dem eigens aufgelegten Like-Ice Belag in der Messehalle Klagenfurt. Ein Belag der sich jedoch für die kleinen Rottendorfer als schwierig heraustellte, weil zu "zäh".
Team-Kärnten v.l: Stephan Kraßnig, Julian Plößnig, Alexander Malle, Marco Schurian, Jan Krämer, Julia Fink (n.a.Foto)

Fotos und Ergebnislisten
.

Österreichische Meisterschaft - U 19
23.06.2018 - Bad Mitterndorf (St)
Rang: 7

                              Kein Teamspirit
 
Spielbericht (EV Rottendorf Seiwald)
Drei Rottendorfer und ein Liebenfelser bildeten die Auswahl-Kärnten. Aufgrund von zahlreichen Meisterschaftterminen an diesem Wochenende mußte das Team selbständig und ohne Betreuer zur Meisterschaft nach Bad Mitterndorf fahren. Am Ende schafften vier Indivualisten gerade noch einen Mittelfeldplatz. "Schade, da wahr deutlich mehr drinnen."

LV-Kärnten: Luan Hajdari, Emanuel Rauscher, Florian Fink, Julian Spendl

Endergebnis
.

Landesmeisterschaft - U 19
17.06.2018 - Althofen (K)
Rang: 3

                              Zu dritt - Dritter

kl. Bild - v.l. Florian Fink, Jan Krämer, Luan Hajdari
Spielbericht (EV Rottendorf Seiwald)

Bereits im Vorfeld war es ein schwieriges Unterfangen eine Mannschaft für die Meisterschaft zu nominieren, es gelang doch noch die letzten Vier zu motivieren dabei zu sein. In der Früh waren´s dann doch nur mehr 3 Verwegene die sich mit dem Trainer pflichtbewußt zur Meisterschaft nach Althofen aufmachten, um dort von den beiden anderen Teams "freundlich" auf den dritten Platz durchgereicht zu werden werden.

Endergebnis
.

Landesmeisterschaft - U 23
27.05.2018 - Kühnsdorf (K)
Rang: 2

                              Silbernes Edelmetall

v.l. Emanuel Rauscher, Marcel Kupljenik, Florian Fink, Luan Hajdari
Spielbericht (EV Rottendorf Seiwald)

Auf der schmucken zweibahnigen Betonsportanlage in Kühnsdorf nahmen vier Teams teil, das war für Kärntner Verhältnisse schon „beeindruckend“. Rottendorf musste auf „Oldie“  Peter Stranig verzichten, wodurch die Schlagkraft des Teams einen Dämpfer erhielt.
Gespielt wurde in einem Doppeldurchgang, bei dem Rottendorf mit einem Unentschieden gegen Liebenfels zur Halbzeit gleichauf in Führung lag. In der Rückrunde lief das „Werkl“ nicht mehr so rund. Die Tiebelstädter mühten sich gegen Treffelsdorf und Kühnsdorf zu knappen Siegen, ehe es im Entscheidungsspiel gegen ESV Liebenfels um den Titel eine glatte Niederlage gab.

Endergebnis folgt

Österreichische Meisterschaft - U 14
26.05.2018 - Liebenfels (K)
Rang: 8

                                     Premiere

v.l. Jan Krämer, Marco Schurian, Lukas Gfrerer, Julian Plößnig, "Chefin" Julia Fink
Spielbericht (EV Rottendorf Seiwald)

Auch das erste gemeinsame Antreten bei einer österreichischen Meisterschaft absolvierten die Youngsters bravorös. Auf Grund des zweiten Startplatzes für Kärnten durfte das neuformierte Team in Liebenfels mit dabei sein, Meisterschaftsflair schnuppern und natürlich Erfahrung sammeln. Davon gab es reichlich, denn es ging gleich mit dem Derby gegen Kühnsdorf los, und schon in der ersten Kehre schlug die Neuner-Keule auf das Rottendorfer U14-Team ein. So dauerte es bis zur 6. Spielrunde, ehe den Tiebelstädtern die ersten Punkte zuteil wurden, und das gegen die weit höher eingeschätze Landesauswahl aus Oberösterreich. Als im letzten Spiel gegen Salzburg noch  ein Sieg gelang, durfte man von einer durchaus gelungen Teilnahme sprechen.

Endergebnis

Landesmeisterschaft - U 14
18.05.2018 - Liebenfels (K)
Rang: 2

                              Erstmals dabei

v.l. Jan Krämer, Julia Fink, Marco Schurian, Julian Plößnig, Lukas Gfrerer
Spielbericht (EV Rottendorf Seiwald)

Die erste gemeinsame Meisterschaft der neuformierten Schülertruppe des EV Rottendorf Seiwald fand in Liebenfels statt. Spielbeginn war Freitags um 17:00 Uhr mit zwei teilnehmenden Teams.  Gegenüber der Wintersaison mit gar nur einer Mannschaft war es immerhin eine "deutliche" Steigerung.
Gespielt wurde so wie bei den Großen (Best off Five) und beide Teams agierten natürlich etwas unsicher, waren aber mit Eifer und Leidenschaft dabei. Rottendorf hielt gut mit und zwang die favorisierten Kühnsdorfer in ein fünftes Entscheidungsspiel, da war dann Kühnsdorf das stärkere Team und holte verdient den Titel.

Medienbericht vom 22.05.2018 (Kleine Zeitung - Kärntner Sport Seite 41)
Stocksport - Landesmeisterschaften U14
1. ER Kühnsdorf (Tobias Slamanig, Marcel Orel, Fabian Mischiz, Johannes Assel) 7, 2. EV Rottendorf/Seiwald (Julia Fink, Jan Krämer, Julian Plößnig, Marco Schurian, Lukas Gfrerer) 3, beide Mannschaften nehmen an den österreichischen Meisterschaften am 26: Mai 2018 in Liebenfels teil.

Endergebnis

Landesmeisterschaft - U 16
15.04.2018 - Oberglan (K)
Rang: 3

                              Gut mitgehalten

l:h. Florian Fink, Bettina Rauscher l:v. Julian Plößnig, Julia Fink
Spielbericht (EV Rottendorf Seiwald)

Erfreulich, ganze vier Mannschaften kamen zum U16-Landesbewerb nach Oberglan. Rottendorf konnte dabei nicht in der stärksten Besetzung antreten, hatte bereits im Vorfeld zur Meisterschaft zwei Ausfälle zu beklagen. Auch am Wettbewerbstag musste kurzfristig ein Spieler w.o. geben, so dass Rottendorfs "Kücken", Julia Fink in die Bresche springen musste. Das jüngste Team bei den Landesmeisterschaften hielt tapfer mit, und war in jedem Spiel für die gegnerischen Teams eine Hürde die erst bezwungen werden musste. Mit drei Siegen schrammten die Youngsters am Ende nur auf Grund der knapp schlechteren Quote an Silber vorbei.

Endergebnis